Dienstleistungen 
Grammdorf

 

Inventur im Umlaufvermögen:

Wir führen Inventuren im Umlaufvermögen durch. Grundlage für die Inventur ist das Handelsgesetzbuch (§ 241).

Es gibt verschiedene Arten von Inventuren:

1.   Stichprobeninventur

2.   Permanente Inventur

Stichprobeninventur

Die Stichprobeninventur beschränkt sich auf die Vornahme sorgfältig ausgewählter und repräsentativer Stichproben, wobei Zufallsstichprobenverfahren der statistischen Methodenlehre anzuwenden sind. Aus den Stichproben wird anschließend der Gesamtbestand hochgerechnet. Dabei darf ein Stichprobenfehler von höchstens 1 % des Wertes der Grundgesamtheit nicht überschritten werden. Der Aussagewert einer Stichprobeninventur muss dem Wert einer Vollaufnahme entsprechen. Die Stichprobeninventur kommt besonders in Großunternehmen zur Anwendung.

Permanente Inventur

Die permanente Inventur ist im Gegensatz zur Stichprobeninventur eine Totalerfassung und macht es möglich, die Bestandserfassung im Geschäftsjahr zeitlich zu verteilen. Voraussetzung dafür ist die Führung eines Lagerbuches sowie nachprüfbarer Unterlagen für alle Zu- und Abgänge. Mindestens einmal im Geschäftsjahr muss eine körperliche Inventur durchgeführt und der Sollbestand der Lagerbuchführung mit dem Istbestand verglichen werden. Im Gegensatz zur Stichtagsinventur müssen nicht alle Bestände gleichzeitig aufgenommen werden, das heißt die Aufnahmezeiten und -mengen können frei gewählt werden. Die Inventur darf sich jedoch nicht auf Stichproben oder einen repräsentativen Querschnitt beschränken. Das Ergebnis der Inventur wird unter Angabe des genauen Zeitpunkts der Aufnahme im Lagerbuch festgehalten und die Lagerbücher oder Lagerkarteien werden entsprechend berichtigt.


Gern führen wir auch für Sie Ihre Inventur durch. Kontaktieren Sie uns über unser

Kontaktformular. Oder telefonisch. Ihr Ansprechpartner ist Maik Grammdorf.